dpa

Mannheim meldet sich nach Patzern mit Sieg zurück

30.12.2018 16:40 Uhr

Tabellenführer Adler Mannheim hat das Eishockey-Jahr erfolgreich abgeschlossen. Nach zuletzt zwei Niederlagen setzte sich der Titelanwärter verdient 4:1 (1:0, 1:1, 2:0) gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven durch.

Der kanadische Stürmer Luke Adam brachte die Gastgeber vor 13.178 Zuschauern in Führung (14./26. Minute). Die Nationalspieler Markus Eisenschmid (45.) und Phil Hungerecker (54.) schossen nach dem Anschluss von Bremerhaven den Erfolg heraus. Es war für die Adler der 23. Sieg im 34. Saisonspiel der Deutschen Eishockey Liga. Für Bremerhaven war lediglich Jan Urbas erfolgreich (32.).

Die fünftplatzierten Kölner Haie mussten sich 1:3 (0:1, 0:2, 1:0) bei Außenseiter Straubing Tigers geschlagen geben. Die Tigers unterstrichen damit ihre Playoff-Ambitionen in dieser Saison und dürfen sich als Tabellen-Siebter derzeit sogar gute Chancen ausrechnen, direkt ins Playoff-Viertelfinale einzuziehen.

Die Top Sechs beginnen nach dem Abschluss der Hauptrunde direkt mit dem Playoff-Viertelfinale. Die Teams auf den Plätzen sieben bis zehn spielen in der ersten Playoff-Runde zwei weitere Viertelfinalisten aus. Bereits am Mittwoch müssen die DEL-Clubs wieder ran.

(ce/dpa)