Alexander Auer/dpa

Mann vor EDEKA erschossen

2.10.2019 20:43 Uhr

Brutaler Mord in Abensberg im Kreis Kelheim in Niederbayern. Dort ist am Abend gegen 18.00 Uhr MESZ ein Mann auf offener Straße erschossen worden. Eine zweite Person ist kurze Zeit später ebenso - vermutlich von dem gleichen Täter oder den gleichen Tätern - angeschossen und schwer verletzt worden. Der oder die Täter sind flüchtig und es wird mit einem Großaufgebot an Polizei gefahndet.

Ein 39-jähriger Mann ist am Mittwochabend im niederbayerischen Abensberg von Schüssen getroffen und getötet worden. Ein weiterer Mensch wurde schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der oder die Täter seien auf der Flucht und mit einem Fahrzeug in unbekannte Richtung gefahren. Bei dem Fluchtfahrzeug könnte es sich um einen Transporter oder Kombi handeln. Weitere Details nannte die Polizei zunächst nicht.

Mit einem Großaufgebot an Beamtinnen und Beamten wird nach dem Täter oder den Tätern gefahndet. Bei der Fahndung soll auch ein Polizei-Hubschrauber im Einsatz sein. Über die Motivlage, die zur Tat führte, ist bisher nichts bekannt und wird sicherlich Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen sein, die eine Mordkommission übernommen hat.

UPDATE 21:13 Uhr MESZ

Die mutmaßlichen Täter - zwei Männer - waren zunächst geflüchtet, konnten aber nach kurzer Zeit gefasst werden. Beamte nahmen noch am Abend zwei Verdächtige fest. Das Motiv und die Hintergründe der Tat waren zunächst völlig unklar. «Momentan läuft das volle Programm der Kriminalpolizei», sagte der Sprecher. Weitere Details nannten die Ermittler zunächst nicht. Die Polizei bat auf Twitter darum, Spekulationen über die Tat zu unterlassen.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.