dha

Mann schießt in Bursa auf Noch-Frau und ihre Anwältin

15.4.2020 15:53 Uhr

Ein 43-jähriger Mann hat in Bursa das Feuer auf seine in Scheidung lebende Frau und deren Anwältin eröffnet. Beide Frauen wurden schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter konnte nach kurzer Flucht gefasst werden.

Hatun B. und ihr Mann Sükrü B. haben vor fünf Monaten die Scheidung eingereicht. Seitdem wohnte die Reinigungskraft bei der Anwältin Berrin Bayram, für die sie seit 12 Jahren arbeitet. Am Mittwoch fuhr ihr zukünftiger Ex-Mann gegen 15:00 Uhr Ortszeit (14 Uhr MESZ) zur Wohnung der Anwältin, wo er seine Noch-Ehefrau wegen angeblicher "Gerüchte" angriff, die er gehört habe. Auch die Anwältin war bei dem Streit zugegen, als der Mann eine unregistrierte Waffe zog und das Feuer auf beide Frauen eröffnete. Er ließ die blutüberströmten Frauen liegen und flüchtete mit seinem Auto.

Mann festgenommen

Nachbarn, die die Schüsse gehört hatte, riefen die Gendarmerie sowie Rettungskräfte, die vor Ort die Erstversorgung übernahmen, bevor die Frauen ins Krankenhaus gebracht wurden. Beide befinden sich derzeit in kritischem Zustand.

Sükrü B. soll nach der Tat Richtung Innenstadt geflohen sein, weswegen die Gendarmerie die Polizei hinzuzog. Diese konnten den Mann in seinem Auto fassen, wo er sich widerstandslos festnehmen ließ. Er gab an, dass er "Gerüchte" über seine Noch-Frau gehört habe und deshalb zu ihrem derzeitigen Wohnort gefahren sei, um mit ihr zu reden. Als das Gespräch in einem Streit ausartete, habe er sich nicht mehr beherrschen können und das Feuer auf seine Frau wie auch auf ihre Anwältin und Chefin eröffnet. Der Mann wurde festgenommen.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.