Symbolbild: imago/ZUMA Press

Mann per Jet-Ski auf der Flucht vor australischer Polizei

27.3.2019 10:42 Uhr

Eine spektakuläre Flucht über das offene Meer hat ein mutmaßlicher Drogenkrimineller versucht: Mit einem Jet-Ski wollte der Brite vor der australischen Polizei außer Landes flüchten - vergeblich.

Der 57 Jahre alte Brite wurde auf seinem Sportgerät knapp vor der Küste des Nachbarstaats Papua-Neuguinea festgenommen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Nur vier Kilometer hätten ihm noch gefehlt. Vom nördlichsten Punkt Australiens bis Papua-Neuguinea sind es übers Wasser etwa 150 Kilometer.

Nach Angaben der Polizei war der mit Haftbefehl gesuchte Mann dabei beobachtet worden, wie er sich auf der Halbinsel Cape York mit dem Jet-Ski auf den Weg machte. Erst im Wattenmeer vor der Insel Saibai war die Flucht für ihn zu Ende. Polizeisprecher Jo Crooks sagte: "Jeder, der glaubt, Australien einfach so verlassen zu können, sollte sich das noch mal genau überlegen." Auf den Mann wartet nun ein Prozess.

(sis/dpa)