imago images / Action Plus

Manchester City für zwei Jahre von Europapokal ausgeschlossen

14.2.2020 20:02 Uhr

Wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay wurde der amtierende englische Fußballmeister Manchester City für die kommenden zwei Spielzeiten von der Teilnahme am Europapokal ausgeschlossen.

Diese Strafe verhängte das unabhängige Finanzkontrollgremium CFCB der Europäischen Fußball-Union (UEFA) am Freitag. Zudem wird der Klub der deutschen Nationalspieler Leroy Sane und Ilkay Gündogan mit einer Geldstrafe von 30 Millionen Euro belegt.

ManCity kann vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS gegen das Urteil Berufung einlegen.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.