imago/Xinhua

Manbidsch-Übernahme durch Syrien vom Iran begrüßt

28.12.2018 23:53 Uhr

Auch der Iran äußert sich sehr wohlwollend zur Übernahme von Manbidsch durch die syrische Armee. Damit bedient sich der Iran identischer Aussagen, wie sie bereits zuvor nach Bekanntwerden der Truppenverlegungen seitens Russlands gefallen waren.

Der Iran hat die Übernahme der Kontrolle über die Stadt Manbidsch durch syrische Regierungstruppen begrüßt. Diese neue Entwicklung könne die Institutionalisierung einer legalen Regierung in Syrien und ein Ende des jahrelangen Konflikts zur Folge haben, betonte Außenamtsprecher Bahram Ghassemi. Die syrische Armee hatte auf Bitten kurdischer Milizen Truppen nach Manbidsch an der Grenze zur Türkei verlegt. Die mit dem US-Militär verbündeten Kurden-Milizen fühlen sich nach dem angekündigten Truppenabzug der USA im Stich gelassen und suchen nun neue Verbündete.

(ce/dpa)