Mallorca-Urlauber trotzen Corona-Vorsichtsmaßnahmen

13.7.2020 11:00 Uhr

Seit die Urlauber nach Mallorca zurückgekehrt sind, gibt es dort immer mehr und immer größere Partys. Doch kaum jemand hält sich an die Corona-Regeln.

Die Regierung will nun eine äußerst strenge Maskenpflicht einführen. Der Beschluss soll am Montag, den 13. Juli in Kraft treten, teilte die Regionalregierung in Palma mit.

Auf Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera werden somit alle Menschen in der Öffentlichkeit selbst dann Mund- und Nasenschutz tragen müssen, wenn der Sicherheitsabstand gewahrt werden kann.

Laut der Regierung werden Pools und Strände von der Maskenpflicht ausgenommen sein. Auch in Bars, Cafés und Restaurants wird man keinen Mund- und Nasenschutz tragen müssen, solange gegessen und getrunken wird.

Bei Verstößen gegen die Maskenpflicht soll nach Medienberichten ein Bußgeld von 100 Euro fällig werden.

(it/dpa)