Symbolbild: imago/Le Picorium

Mali: Zwei tote Soldaten bei Explosion

29.1.2019 23:53 Uhr

Zwei tote Soldaten hat ein Selbstmordanschlag im Norden Malis gefordert. Der Angreifer sprengte sich bei einem Stützpunkt der malischen Streitkräfte in Tarkint in die Luft und verletzte dabei auch mindestens zehn Soldaten, wie ein Sprecher des Verteidigungsministeriums am Dienstag sagte.

Ein Sprecher der Streitkräfte, Diaran Koné, bestätigte den Vorfall. Tarkint liegt etwa 135 Kilometer nördlich von Gao, wo deutsche Soldaten stationiert sind.

Rund 1.000 Bundeswehrsoldaten beteiligen sich an einer UN-Mission zur Stabilisierung des westafrikanischen Landes. Vor allem im wüstenhaften Norden des Landes sind zahlreiche Gruppen islamischer Extremisten aktiv.

(an/dpa)