afp

Madrid vorerst Tabellenführer in La Liga

7.12.2019 15:47 Uhr

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat im Fernduell mit dem Erzrivalen FC Barcelona erneut vorgelegt und zumindest für ein paar Stunden die Tabellenführung in La Liga übernommen. Das Team um den deutschen Nationalspieler Toni Kroos holte am 16. Spieltag gegen den Abstiegskandidaten Espanyol Barcelona einen 2:0 (1:0)-Pflichtsieg, es war Reals vierter Ligaerfolg nacheinander.

Der französische Verteidiger Raphael Varane (37.) brachte das Team von Trainer Zinedine Zidane in Führung, sein Landsmann Karim Benzema (79.) traf mit seinem bereits elften Saisontor zum Endstand. Zu Reals insgesamt glanzlosem Auftritt passte der Platzverweis für Abwehrspieler Ferland Mendy, der in der Schlussphase Gelb-Rot (83.) sah. 2014er-Weltmeister Kroos stand in der Startelf, nach 71 Minuten wurde er durch den Kroaten Luka Modric ersetzt.

Madrid liegt mit nun 34 Punkten auf Rang eins, Titelverteidiger FC Barcelona (31) könnte allerdings schon am Abend (21.00 Uhr) mit einem Sieg gegen Real Mallorca wieder vorbeiziehen. Real bot am Samstag optisch Ungewohntes: Mit Blick auf die momentan in Madrid stattfindende UN-Weltklimakonferenz lief die Mannschaft in ihren grünen Ausweichtrikots auf. Normalerweise treten die Königlichen im heimischen Santiago Bernabeu traditionell in weißen Jerseys an.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.