imago/Jan Huebner

Machu Picchu: Zweit Tote nach Gerölllawine

5.2.2019 23:06 Uhr

Nach Regenfällen wurde ein Minivan auf dem Rückweg von den Inka-Ruinen in Machu Picchu von losgelöstem Geröll erfasst. Eine Frau und ein fünfjähriges Kind starben, berichteten Medien.

Die neun weiteren Mitfahrer wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Gruppe befand sich auf dem Rückweg von den inkaischen Ruinen, auf einer alternativen Straße über die Ortschaft Santa Teresa.

(be/dpa)