dpa

Machbare Aufgaben im Viertelfinale der LoL-WM

20.10.2019 22:22 Uhr

Drei europäische Teams stehen im Viertelfinale der League-of-Legends-Weltmeisterschaft in Madrid. Auf der anderen Seite konnte sich keines der drei nordamerikanischen Teams in der Berliner Gruppenphase beweisen. Neben den westlichen Teams haben sich auch zwei Teams aus China und alle drei koreanischen Teams erfolgreich für die K.o-Runde qualifiziert.

G2 Esports muss gegen DAMWON Gaming aus Korea antreten. Die Koreaner mussten sich als Drittplatzierter ihrer Liga zuvor durch die Vorrunde überhaupt für die Gruppenphase der Weltmeisterschaft qualifizieren. In Gruppe D setzten sie sich dann gegen den amtierenden Weltmeister Invictus Gaming aus China und den nordamerikanischen Meister Team Liquid durch. Ein Duell, bei dem G2 Esports sicherlich als Favorit ins Rennen geht, DAMWON aber durchaus eine realistische Chance auf ein Weiterkommen hat.

Duelle auf Augenhöhe möglich

Splyce trifft auf den koreanischen Meister T1, eine auf den ersten Blick unlösbare Aufgabe für die Europäer. Beide Teams spielen sehr klinisch, große Überraschungen spielerischer Art kann man von den beiden Kontrahenten nicht erwarten. Team Griffin, das sich in letzter Minute den Gruppensieg über G2 Esports sicher konnte, muss sich gegen Invictus Gaming beweisen.

In der letzten Viertelfinalpartie fordert Fnatic den chinesischen Meister FunPlus Phoenix heraus. Nach einem schwachen Start in die Gruppenphase konnte Fnatic zuletzt gegen T1 und Royal Never Give Up zu alter Stärker zurückfinden. Wenn es Fnatic gelingt am Samstag erneut auf den Punkt ihre Bestleistung abzurufen, könnte es zu einem Duell auf Augenhöhe kommen.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.