Chris Pizzello/Invision/AP/dpa

Luke Perry beigesetzt

14.3.2019 7:35 Uhr

Eine Woche nach seinem Tod wurde der US-Schauspieler Luke Perry im US-Tennesse beerdigt.

Nach Angaben auf der Todesurkunde sei die Beisetzung am Montag in Dickson (Tennessee) erfolgt, berichtete die US-Zeitschrift "People" am Mittwoch. Perry, der hauptsächlich in Kalifornien lebte, habe dort seit 1995 eine Farm besessen, schrieb das Promi-Portal "TMZ.com".

Der "Beverly Hills, 90210"-Star war am 4. März in einem Krankenhaus in Kalifornien an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben. Der zweifache Vater wurde 52 Jahre alt. Zuletzt spielte Perry in der Serie "Riverdale" mit, die in Deutschland auf Netflix läuft.

(sis/dpa)