dpa

Luitz führt in Beaver Creek vor 2. Lauf

2.12.2018 19:22 Uhr

Skirennfahrer Stefan Luitz geht nach fast einjähriger Verletzungspause als Führender in den 2. Durchgang des Weltcup-Riesenslaloms von Beaver Creek.

Der Allgäuer war eineinhalb Zehntelsekunden schneller als die beiden Topfavoriten Marcel Hirscher aus Österreich und Henrik Kristoffersen aus Norwegen. Beim Comeback in seiner Paradedisziplin nach einem Kreuzbandriss im Dezember 2017 hat der 26-Jährige damit prompt gute Chancen auf einen Podestplatz und sogar den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere. Fritz Dopfer rangierte nach 30 Startern auf einem guten elften Platz (+1,32 Sekunden), Alexander Schmid war zwischenzeitlicher 16. (+1,65).

"Ich habe gewusst, dass ich einen schnellen Schwung fahren kann", sagte Luitz im ORF und blieb vor dem 2. Durchgang ab 20.45 Uhr (MEZ) zurückhaltend: "Es ist alles offen, es geht wieder von null los."

(be/dpa)