imago images/epd

Lothar de Maiziere wird 80

28.2.2020 23:59 Uhr

Der letzte Ministerpräsident der DDR, Lothar de Maizere, wird 80 Jahre alt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat nun sein Wirken für die deutsche Wiedervereinigung gewürdigt. Er lobte ausdrücklich auch de Maizières Einmischung nach dem Rückzug aus der aktiven Politik.

«Ich danke Ihnen für manche entschiedene und deutliche Wortmeldung, wenn Sie Fehler und Ungerechtigkeiten in der nun schon 30-jährigen Geschichte der Einheit deutlich beim Namen nannten. Ich danke Ihnen für Ihren wahrhaft anwaltlichen Einsatz für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger, die mit Ihnen die Lebenserfahrung der DDR geteilt haben», schrieb Steinmeier am Freitag.

De Maiziere war erster frei gewählter Ministerpräsident der DDR

De Maizière war nach dem Zusammenbruch des SED-Regimes der erste frei gewählte und zugleich letzte Ministerpräsident der DDR. Der Cousin des früheren CDU-Bundesinnenministers Thomas de Maizière arbeitet noch immer als Rechtsanwalt in Berlin.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.