imago/Sportimage

Liverpool, Arsenal und Chelsea feiern Derbysiege

2.12.2018 19:48 Uhr

Der FC Liverpool hat dank eines Last-Minute-Sieges im Merseyside-Derby den Anschluss an die Tabellenspitze gewahrt. Die Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp gewann gegen den FC Everton mit 1:0 (0:0) und bleibt mit 36 Punkten erster Verfolger von Primus Manchester City (38).

Divock Origi erzielte den Siegtreffer in der sechsten Minute der Nachspielzeit nach einem Torwartfehler von Evertons Jordan Pickford. Der frühere Wolfsburger löste mit seinem Tor einen Jubellauf von Klopp aus, der über das halbe Spielfeld rannte, um seine Spieler zu herzen.

Auch der FC Arsenal feierte einen Derbysieg. Im furiosen Verfolgerduell gewannen die Gunners ohne den ehemaligen Nationalspieler Mesut Özil nach Rückstand mit 4:2 (1:2) gegen Tottenham Hotspur. Pierre-Emerick Aubameyang (10./56.) erzielte einen Doppelpack, Alexandre Lacazette (75.) und Lucas Torreira (77.) entschieden die Partie. Zwischenzeitlich hatten Eric Dier (30.) und Torjäger Harry Kane (34.) mit seinem achten Saisontreffer die Partie innerhalb von vier Minuten gedreht. Mit drei Toren in 21 Minuten fanden die Kanoniere jedoch eine perfekte Antwort im zweiten Durchgang. In der Tabelle zog Arsenal mit 30 Zählern am punktgleichen Rivalen vorbei auf Rang vier.

Dritter ist der FC Chelsea (31), der nach zwei Spielen ohne Sieg wieder einen Dreier einfahren konnte. Die Londoner feierten einen 2:0 (1:0)-Erfolg im Südwest-Derby gegen den FC Fulham, dem 2014er-Weltmeister Andre Schürrle kurzfristig wegen eines "Zwickens" fehlte. Pedro (4.) erzielte die frühe Führung, Ruben Loftus-Cheek (82.) entschied das Spiel.

(be/afp)