Imago/Panoramic

Lille-Trainer redet Frankreich-Star zum FC Bayern

26.2.2019 15:20 Uhr, von Björn Lücker

Nicolas Pepe vom OSC Lille wurde schon öfters mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht. Nun heizt der Trainer der Franzosen, Christophe Galtier, Gerüchte um einen Wechsel des Flügelflitzers zum Rekordmeister an.

"Ich weiß, dass ein großer Klub aus Deutschland seine beiden Außenbahnspieler im Sommer verliert. Es ist einer der größten Vereine der Welt und ich bin sicher, dass Pepe in diesem Klub eine gute Rolle spielen könnte", sagte der Coach dem TV-Fußballmagazin "Telefoot".

Galtier nannte den FC Bayern zwar nicht explizit, doch natürlich ist klar, dass nur der deutsche Rekordmeister gemeint sein kann. Denn im Sommer werden Franck Ribery und Arjen Robben den Klub verlassen.

Schnell, trickreich und torgefährlich

Pepe passt auch optimal ins Anforderungsprofil der Bayern. Der Mann von der Elfenbeinküste ist - wie Ribery und Robben - schnell, trickreich und torgefährlich. 15 Treffer hat der 23-Jährige in dieser Saison schon für den Tabellenzweiten der Ligue 1 erzielt.

Der Vertrag des ivorischen Nationalspielers in Lille läuft allerdings noch bis 2022, weshalb die Bayern auch tief in Tasche greifen müssten, um Pepe im Sommer zu verpflichten. Kolportiert wird eine Ablösesumme von rund 80 Millionen Euro.

Medienberichten zufolge sind nicht nur die Bayern an Pepe dran. Der Offensivspieler wird auch mit dem FC Barcelona, Paris Saint-Germain und Manchester City in Verbindung gebracht.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.