afp

Lewandowski holt die Torjägerkanone

18.5.2019 18:31 Uhr

Der FC Bayern München ist nicht Deutscher Meister der Saison 2018/2019 und hat damit den 29. Titel eingefahren, sondern Robert Lewandowski konnte sich die Torjägerkanone sicher - erneut.

Er sei sehr stolz, sagte Robert Lewandowski Anfang April nach seinem Doppelpack beim 5:0 mit Bayern München gegen Titelrivale Borussia Dortmund, "unter diesen fünf Legenden zu stehen". Wie vor ihm nur Gerd Müller (365), Klaus Fischer (268), Jupp Heynckes (220) und Manfred Burgsmüller (213) war der Torjäger in den 200er-Klub der Bundesliga eingezogen. Eine starke Leistung.

Und doch hatte er keine überragende Saison. 22 Treffer reichten ihm für seine vierte Torjägerkanone, nur Gerd Müller (siebenmal) gewann die prestigeträchtige Trophäe häufiger. Doch in den vergangenen drei Spielzeiten war "Lewy" wesentlich häufiger erfolgreich (30, 30, 29).

Als es in der Champions League gegen Liverpool darauf ankam, bestätigte Lewandowski (30) den Ruf, in den großen internationalen Spielen abzutauchen. Danach schimpfte er über die Taktik von Coach Niko Kovac, im Training gab es eine handfeste Auseinandersetzung mit Kingsley Coman. Die Bayern wollen den Vertrag mit ihm trotzdem bis 2022 verlängern.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.