afp

Leverkusen bangt für Pokalspiel um Havertz und Sven Bender

29.10.2019 17:32 Uhr

Vor dem Zweitrundenspiel im DFB-Pokal gegen Ligakonkurrent SC Paderborn bangt Bayer Leverkusen um den Einsatz von Jungstar Kai Havertz und Abwehrchef Sven Bender. "Bei Sven Bender und Kai Havertz müssen wir es abwarten – bei ihnen fällt die Entscheidung nach dem Abschlusstraining später", sagte Bayer-Trainer Peter Bosz am Montagmittag.

Nationalspieler Havertz fehlte bereits am vergangenen Samstag beim 2:2 im Ligaspiel gegen Werder Bremen wegen Magenproblemen, Sven Bender musste in dieser Begegnung bereits nach 24 Minuten wegen einer Knöchelverletzung ausgewechselt werden. Fehlen werden der Werkself gegen den Aufsteiger sicher Mittelfeldspieler Charles Aranguiz (Haarriss im Mittelfuß) und Defensivspieler Wendell (Oberschenkelzerrung), die sich mittlerweile im Aufbautraining befinden.

Ungeachtet der personellen Situation formulierte Bosz nach fünf Pflichtspielen seiner Mannschaft ohne Sieg ein klares Ziel: "Der DFB-Pokal ist für uns ein wichtiger Wettbewerb, ich lege sehr viel Wert darauf. Wir wollen Dienstag gegen Paderborn nicht nur gewinnen, wir müssen gewinnen."

(gi/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.