imago images / Motorsport Images

Lerclerc wieder auf der Pole

28.9.2019 15:28 Uhr

Ferrari ist vor dem Rennen beim Großen Preis von Sotchi in Russland kaum zu stoppen. Der Monegasse Charlses Leclerc sprintet auf die Pole Position und lässt dabei Weltmeister Lewis Hamilton im Mercedes und seinen Teamkollegen Sebastian Vettel hinter sich. Das war nun die vierte Pole für den Ferrari-Piloten in Folge.

Formel-1-Pilot Charles Leclerc hat seinen Ferrari auch beim Großen Preis von Russland in Sotschi auf die Pole Position gestellt und damit zum vierten Mal nacheinander den besten Startplatz für das Rennen am Sonntag (13.10 Uhr/RTL und Sky) geholt. Im Qualifying am Samstag verwies der Monegasse Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) im Mercedes und seinen Teamrivalen Sebastian Vettel (Heppenheim) auf die Plätze zwei und drei.

Vettel war "nicht rundum zufrieden, ich konnte nicht das Maximum aus dem Auto rausholen. Der Start wird sehr wichtig sein, und die Geschwindigkeit ist da, wir werden sehen." Leclerc schwärmte von seinem Auto: "Es fühlt sich großartig an, und es ist toll, wieder auf der Pole zu stehen, der Start ist hier sehr wichtig." Hamilton sprach von einem "anstrengenden Qualifying, weil die Jungs da vorne im Jet-Modus sind und eine unglaubliche Geschwindigkeit auf den Geraden haben. Ich hatte nicht erwartet, es in die erste Reihe zu schaffen."

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.