AFP

Leon Bailey für drei Spiele gesperrt

16.12.2019 16:15 Uhr

So kann man den Weihnachtsurlaub auch verlängern. Leon Bailey von Bayer 04 Leverkusen kann jetzt schon seine Ruhephase planen, denn der DFB hat den Flügelflitzer der Werkself für drei Spiele gesperrt. Bailey hatte sich im Derby gegen den 1. FC Köln den roten Karton angeholt und weil er Wiederholungstäter ist - schon im November musste er vorzeitig unter die Dusche - gab es vom DFB "Sperrdauer-Nachschlag".

Für Wiederholungstäter Leon Bailey vom Bundesligisten Bayer Leverkusen ist das Fußballjahr vorzeitig beendet. Der Flügelspieler erhielt vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag nach seiner Roten Karte im Derby beim 1. FC Köln (0:2) drei Spiele Sperre. Bailey muss zudem 20.000 Euro Strafe zahlen.

Bereits Anfang November war der Jamaikaner beim 1:2 gegen Borussia Mönchengladbach mit Rot vom Platz geflogen. Am Samstag schlug er seinem Gegenspieler Kingsley Ehizibue ins Gesicht.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.