imago images / PA Images

Leicester-Verteidiger Caglar Söyüncü ins Top-Team der Premier League gewählt

9.9.2020 17:06 Uhr

Große Ehre für Caglar Söyüncü: Der türkische Verteidiger von Leicester City ist von der englischen Profifußballer-Gewerkschaft PFA in das Premier-League-Top-Team der Saison 2019/2020 gewählt worden.

Der 24-Jährige war im Sommer 2018 vom Bundesligisten SC Freiburg nach Leicester gekommen. Dort sorgte er nicht nur für eine sattelfeste Abwehr, sondern erzielte in 42 Pflichtspieleinsätzen auch ein Tor für die "Füchse", die 2016 sensationell englischer Meister geworden waren.

De Bruyne Spieler des Jahres

Mit dabei in der Topelf sind auch der frühere Dortmund-Profi Pierre-Emerick Aubameyang (FC Arsenal) und der Ex-Wolfsburger Kevin De Bruyne (Manchester City). Der 29-jährige Belgier hat in England einen atemberaubenden Karrieresprung hingelegt und wurde von der PFA zum Spieler des Jahres gekürt.

"Es ist eine große Auszeichnung, von deinen Kollegen gewählt zu werden, Rivalen von anderen Mannschaften, gegen die du immer auf dem Platz spielst", sagte Mittelfeldspieler De Bruyne, dem in der vorigen Saison 13 Tore sowie die Rekordzahl von 20 Vorlagen gelangen. Trotzdem war ManCity mit großem Abstand Vizemeister hinter dem FC Liverpool geworden. Apropos Liverpool: Im Team von Trainer Jürgen Klopp konnte sich Verteidiger Trent Alexander-Arnold ebenfalls über eine Auszeichnung freuen. Der 21-Jährige Brite wurde zum besten Nachwuchsspieler der vergangenen Spielzeit gekürt.

Das PFA-Top-Team der Premier-League-Saison 2019/2020:

FC Liverpool: Trent Alexander-Arnold, Virgil Van Dijk, Andrew Robertson, Sadio Mane, Jordan Henderson

Manchester City: David Silva, Kevin De Bruyne

Leicester City: Caglar Söyüncü, Jamie Vardy

FC Arsenal: Pierre-Emerick Aubameyang

FC Burnley: Nick Pope

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.