afp

Leicester feuert Trainer Claude Puel

24.2.2019 12:05 Uhr

Eine 1:4-Heimniederlage gegen Crystal Palace hatten die Offiziellen von Leicester City wohl nicht auf dem Schirm. Entsprechend harsch war dann auch die Reaktion auf die Klatsche: Trainer Claude Puel wurde gefeuert. Leicester dümpelt derzeit im Mittelfeld der Premier League vor sich hin.

Der englische Fußball-Erstligist Leicester City hat am Sonntag die Zusammenarbeit mit Teammanager Claude Puel beendet. Das teilte der Klub offiziell mit. Der Ex-Meister reagierte auf die 1:4-Pleite zu Hause gegen Crystal Palace am Samstag. Der Klub hatte unter dem 57-Jährigen fünf der letzten sechs Spiele verloren,

Leicester belegt nur einen Mittelfeldplatz. Der Franzose amtierte 16 Monate bei City und belegte in seiner ersten Saison den neunten Tabellenplatz mit seinem Team. In den letzten 23 Monaten verschliss Leicester schon drei Fußballlehrer.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.