imago/Jan Huebner

Legends Cup: Galatasaray-Fans stürmen Halle - Zwei Verletzte

30.12.2018 10:17 Uhr

Am Samstag stürmten 120 Galatasaray-Fans die Legends-Cup-Halle, anscheinend, weil sie keine Tickets mehr bekamen. Die Polizei schritt ein, es gab zwei Verletzte.

Etwa 120 aus Belgien und Nordrhein-Westfalen angereiste Galatasaray-Anhänger stürmten nach Angaben der Polizei die Saarlandhalle und lieferten sich Schlägereien mit Fans der Heim-Mannschaft.

Strafermittlungsverfahren gegen zwei Personen

Die Mehrzahl der Anhänger des türkischen Topvereins wurde daraufhin der Halle verwiesen. Gegen zwei Personen leitete die Polizei wegen des Verdachts der Körperverletzung und des Landfriedensbruchs jeweils ein Strafermittlungsverfahren ein. Zudem wurden Schlagwerkzeuge und Pyrotechnik sichergestellt. Durch konsequentes Vorgehen vereitelte die Polizei weitere Auseinandersetzungen im Turnierverlauf.

An der Veranstaltung nahmen unter anderen die Traditionsmannschaften des 1. FC Saarbrücken, 1. FC Kaiserslautern, 1. FC Köln sowie von Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach und Galatasaray Istanbul teil.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.