Symbolbild: imago/Westend61

Lawinenabgang in Schottland - Zwei Tote

13.3.2019 0:16 Uhr

Durch einen Lawinenabgang am schottischen Berg sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich auf dem höchsten Berg Großbritanniens Ben Nevis.

Zwei weitere Menschen erlitten Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Die Behörden waren gegen Mittag über die Lawine unterrichtet worden und hatten einen Notfalleinsatz in Gang gesetzt. Daran beteiligt waren Suchtrupps, Rettungskräfte sowie ein Hubschrauber und drei Krankenwagen. Der Lawinenwarndienst hatte am Montag von einem hohen Risiko gesprochen.

In diesem Winter gab es bereits zwei weitere tödliche Unfälle am Ben Nevis, dem höchsten Berg Großbritanniens. Am Neujahrstag stürzte eine 21-jährige Deutsche zu Tode, im Dezember ein ebenfalls 21 Jahre alter Brite. Der 1344 Meter hohe Berg zieht jedes Jahr tausende Wintersportler und Bergsteiger an. Von seinem Gipfel lässt sich der Blick auf die schottischen Highlands genießen.

(gi/afp)