dha

Lawine in Van: Opferzahl steigt auf 33

5.2.2020 17:15 Uhr

Wie der türkische Innenminister Soylu am Mittwoch mitteilte, ist die Zahl der Toten bei der zweiten Lawine in der Provinz Van auf mindestens 33 gestiegen. 63 Helfer konnten gerettet werden.

Soylu, der selbst vor Ort ist, erklärte, dass bei den am Morgen wiederaufgenommenen Rettungsarbeiten im Bezirk Bahcesaray in der osttürkischen Provinz Van eine zweite Lawine abgegangen ist, die 87 Rettungskräfte und Helfer unter sich begrub. Dabei seien 63 Personen aus den Schneemassen gerettet worden, für mindestens 33 Verschüttete kam jede Hilfe zu spät.

Auch der Chef des Katastrophenschutzes AFAD (Region Van), Osman Ucar, wurde von der zweiten Lawine erfasst. Er konnte sich selbst retten und wird nun im Krankenhaus behandelt. Er erklärt, dass zur Bergung der zwei Vermissten von der Lawine am Vortag ein Bagger zum Einsatz kommen sollte. Dieser rutschte jedoch auf dem unebenen Boden ab, kippte über und löste so eine zweite Lawine aus, die die Rettungskräfte mitriss.

(Berna Ehrhardt)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.