Imago/DeFodi

Längere Pause droht: BVB zittert um Superstar Reus

8.2.2019 11:31 Uhr, von Björn Lücker

Borussia Dortmund dominiert mit sieben Punkten Vorsprung auf Gladbach und die Bayern die Bundesliga. Und das vor allem dank Marco Reus, der bislang eine überragende Saison spielt.

Doch seit der Pokalpleite am Dienstag gegen Werder Bremen (5:7 nach Elfmeterschießen) ist der Kapitän verletzt. Zunächst war von leichten Oberschenkelproblemen die Rede. Doch einem Bericht der "Bild" zufolge ist die Verletzung nun doch ernster. Der BVB zittert um seinen Superstar!

Tottenham-Spiel in Gefahr

Am Donnerstag wurde der offensive Mittelfeldmann noch einmal in einem Krankenhaus untersucht. Eine exakte Diagnose erfolgte aber wieder nicht. Erst heute will der Verein genaueres bekannt geben. "Bei Marco müssen wir das Training abwarten", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc den "Ruhr Nachrichten".

Wie "Bild" weiter schreibt, wird der 29-Jährige am Samstag gegen Hoffenheim nicht auflaufen können. Auch sein Einsatz im Champions-League-Kracher gegen Tottenham am 13. Februar ist demnach in Gefahr. Insgesamt drohe Reus eine Zwangspause von 14 Tagen.

Zahlen sprechen für sich

Fakt ist, dass Dortmund bei Reus kein Risiko eingehen wird. Die Saison geht in der Bundesliga und Champions League in die entscheidende Phase. Trainer Lucien Favre wird Reus nur spielen lassen, wenn er absolut fit ist. Denn noch nie war Reus für die Schwarz-Gelben so wertvoll wie zurzeit. In 27 Pflichtspielen erzielte er 17 Tore und bereitete elf Treffer vor.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.