Hürriyet

Kurz vor Beginn der Ausgangssperre: Istanbuler strömen an die Küstenstreifen

29.11.2020 10:31 Uhr

Vor der Ausgangssperre, die um 20:00 Uhr am Samstag begann, versammelten sich die Bürger an den Stränden von Istanbul um nochmal frische Luft zu tanken.

Istanbuler, die auch die Sonne im Freien genießen wollten, gingen an die Küste, um die letzten freien Minuten vor der abendlichen Ausgangssperre zu genießen.

Während am Anfang die Coronavirus-Maßnahmen beachtet wurden, hätten immer mehr Menschen von Zeit zu Zeit gegen die Regeln verstoßen. Hierbei zeigten Aufnahmen der Menge am Strand von Kadiköy-Caddebostan, dass viele Menschen an der Küste keine Masken trugen und die soziale Distanzregel nicht einhielten.

Um die schnelle Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, war zudem das Sitzen in Cafés und in Restaurants in der Türkei verboten. Dennoch nahmen einige Bürger ihre Campingstühle mit und strömten zum Strand von Beylikdüzü.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.