Symbolbild: epa/Gailan Haji

Frühlingsfest "Newroz" in Türkei wegen Coronavirus gecancelt

13.3.2020 11:31 Uhr

Aus Angst vor dem neuartigen Coronavirus werden in der Türkei die Feierlichkeiten für das persische Neujahrsfest Newroz abgesagt.

Newroz ist eine Feier, bei der Gäste aus aller Herren Länder erwartet werden. Aus diesem Grund wurde das Fest schweren Herzens abgesagt, so die Organisatoren. In der Kurdenmetropole Diyarbakir wird das Fest traditionell von Tausenden Feiernden am 21. März begangen.

Zwei Coronafälle in der Türkei

Am Mittwoch hatte die Türkei ihren ersten Coronafall gemeldet. Ein Mann, der von einer Europareise kam, wurde positiv auf das neue Virus getestet. Seitdem lebt er in Isolation, Details wurden bis dahin nicht herausgegeben. Am Freitagmorgen verkündete der türkische Gesundheitsminister Fahrettin Koca, dass es im Umfeld des Mannes zu einem zweiten positiven Coronafall gekommen ist.

Was ist Newroz?

Newroz oder Nouruz ist das persische Neujahrs- und Frühlingsfest, welches zur Frühlingsbeginn zur Tagundnachtgleiche am 20. oder 21. März von vielen Völkern im Mittleren Osten gefeiert wird. Es gehört zur UNESCO-Kiste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit.

Zuletzt aktualisiert : 3/13/2020 18:21, Informationen hinzugefügt, Titel korrigiert

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.