Hurriyet

Kullinarische Mappe der Türkei

7.2.2021 9:15 Uhr

Die Karte der geografischen Ursprungszeugnisse der Türkei wurde erstellt. Für 7 Regionen und 81 Provinzen der Türkei wurde die Karte der geografischen Ursprungszeugnisse angefertigt. Durch die Initiative der Antalya Handelsbörse (ATB) werden Jahrtausend alte Anatolische lokaler Produkte registriert und in eine Kartei eingetragen. Damit wurde die Wissensvermittlung an auf zukünftige Generationen, sowie Öffnung für internationale Märkte vorangetrieben.

Die Zahl der geografisch gekennzeichneten Produkte, die vor 10 Jahren 109 betrug, stieg auf 633. In Europa erhielten 5 Produkte Ursprungszeugnisse und geographischer Markenschutz.

Das Schwarze Meer ist das erste

Laut den Sozial-Media-Konten von ATB-Präsident Ali Candir mit 143 regionalen Produkten besitzt das Schwarzmeerregion, die maximale Produktanzahl mit registrieren geografische Ursprungszeugnissen.

Mit 37 Registrierungen ist Gaziantep in dieser Hinsicht erster Provinz der Türkei. 9 Produkten sind Türkeiweit als allgemeines Gut registriert.

Diese Produkte werden als traditionelle türkische Himbeer-, Erdbeer-, Rosen-, Aprikosen- und Kirschliköre, türkische Raki (Anisschnaps)-Sorten und türkischer Jagdhund bezeichnet.

5 in Europa registrierte Produkte

Çandır erklärte, dass die Anzahl den türkischen Produkten mit EU-Weit gültigen geografischen Ursprungszeugnis zurzeit 5 betrage. 16 Produkte befinden sich gerade bei der Europäische Kommission in der Antragsphase.

"Gaziantep Baklava, Aydın Feige, Aydın Kastanie, Malatya Aprikose und zuletzt Milas Olivenöl wurden bei der EU registriert. Unsere Arbeit geht in diese Richtung weiter. "Geographische Ursprung zu registrieren ist nicht das Ende des Ziels, sondern der Beginn dieses Geschäfts."

(Hurriyet)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.