Hürriyet

Künstler Seyfi Dursunoglu im Alter von 89 Jahren verstorben

18.7.2020 8:42 Uhr

Seyfi Dursunoglu war eine der wohl schillerndsten Persönlichkeiten im türkischen Fernsehen. Seit drei Tagen lag der 87-jährige Drag-Künstler, der mit seiner Kunstfigur "Huysuz Virjin" der erste Travestie-Künstler im türkischen TV war, auf der Intensivstation. Am Freitagabend verstarb Seyfi Dursunoglu in einem Krankenhaus in Istanbul.

Der Oberarzt des Acibadem Altunizade Krankenhauses Prof. Dr. Caglar Cuhadaroglu gab bekannt, dass der seit längerem an COPD-leidende Dursungolu am späten Freitagnachmittag an einer Lungenentzündung verstorben sei.

Die erste Queen im TV

Seyfi Dursunoglu schuf sein Kunst-Alter-Ego "Huysuz Virjin" – die "mürrische Jungfrau" 1970 und trat zunächst in kleineren Clubs auf. Doch sein komödiantisches Talent und die Angewohnheit der "Huysuz Virjin" harte Tatsachen lustig verpackt auszusprechen, kam an und schon bald durfte Dursunoglu im Staatsfernsehen TRT auftreten. Später bekam er seine eigene Sendung im Privatfernsehen, wo die Zoten noch derber wurden.

Doch in den 2000er Jahren wurde die Sendung immer wieder durch die Fernsehaufsichtsbehörde zensiert und beschnitten, bis sie 2007 ganz eingestellt wurde. 2012 bekam die mürrische Jungfrau aber noch mal eine Show, "Huysuz'la Dans Eder misin?" ("Willst du mit der Mürrischen tanzen?"), später war er Jury-Mitglied in der Beauty-Show "Benzemes Kimse Sana".

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.