imago/PhotoAlto

Kuba startet mobiles Internet

5.12.2018 7:05 Uhr

Am morgen kommen Kubaner in den Genuss von mobilem Internet für ihre Handys. Bisher konnten sie sich nur über WLAN-Hotspots mit ihren Handys mit der Welt verbinden.

Das kündigte die kubanischen Telekommunikationsfirma Etecsa an. Vier mobile Datenpakete würden verfügbar sein, aber nur für Geräte mit 3G-Technologie. Der sozialistische Inselstaat war eines der wenigen Länder der Welt, in welchem es kein mobiles Internet gab. Bislang konnten sich die meisten Kubaner nur über WLAN-Hotspots ins Internet einwählen. Im März 2017 startete zudem ein Pilotprojekt, bei dem erstmals Privatpersonen Internetanschlüsse in ihren Wohnungen erhielten.

(be/dpa)