dpa

Kriselnde Modemarke "Gerry Weber" ist insolvent

25.1.2019 14:06 Uhr, von bl/dpa

Der seit langem kriselnde Modehersteller Gerry Weber hat einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Ziel sei es, das Unternehmen zu sanieren, teilte Gerry Weber mit.

Betroffen sei ausschließlich die Muttergesellschaft Gerry Weber International mit rund 580 Mitarbeitern. Der Geschäftsbetrieb soll nach Unternehmensangaben in vollem Umfang weitergeführt werden.

Finanzierung bis 2020 gesichert

Die Finanzierung des Modeanbieters sei bis ins Jahr 2020 gesichert, hieß es. Gerry Weber mit den Kernmarken Gerry Weber, Hallhuber, Samoon und Taifun kämpft seit längerem mit Umsatzrückgängen und roten Zahlen.

(bl/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.