Krise in Ecuador: Demonstranten stürmen Parlament

9.10.2019 10:55 Uhr

Die Proteste in Ecuador gegen gestiegene Treibstoffpreise spitzen sich zu: Demonstranten haben das Parlament in der Hauptstadt Quito gestürmt. Präsident Lenín Moreno verhängte eine nächtliche Ausgangssperre in der Nähe von wichtigen öffentlichen Gebäuden.

(SE/AFP)