afp

Kramp-Karrenbauer zu Truppenbesuch in Afghanistan

2.12.2019 17:51 Uhr

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) ist nach ihrem Besuch in Kroatien und dem Kosovon zu einem Truppenbesuch in Afghanistan gelandet.

Kramp-Karrenbauer traf am Montag im Bundeswehr-Standort im nordafghanischen Masar-i-Scharif ein, wie ein Sprecher des Verteidigungsministeriums mitteilte. Dort will die Ministerin mit Bundeswehr-Soldaten sprechen.

1200 deutsche Soldaten in Afghanistan

In Afghanistan sind im Rahmen der Nato-geführten Mission "Resolute Support" etwa 1200 deutsche Soldaten stationiert. Mitte Februar hatte das Bundeskabinett die Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in dem Land am Hindukusch beschlossen. Im Mittelpunkt der Mission stehen die Ausbildung und Beratung afghanischer Sicherheitskräfte. Am Standort in Masar-i-Scharif sind etwa 1000 Bundeswehr-Soldaten im Einsatz. Kramp-Karrenbauer hatte zuvor am Sonntag Kroatien und das Kosovo besucht. In Kroatien führte sie Gespräche mit ihrem Kollegen Damir Krsticevic. Im Anschluss besuchte sie die KFOR-Truppe im Kosovo.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.