afp

Kornelia Toporzysek tritt aus Schalker Ehrenrat zurück

17.9.2019 19:44 Uhr

Clemens Tönnies ist mit seiner rassistischen Entgleisung nochmal mit einem weiß-blauen Auge davongekommen. Trotzdem gibt es personelle Konsequenzen bei Schalke 04: Kornelia Toporzysek, Richterin am Oberlandesgericht Düsseldorf, hat ihren Rücktritt aus dem Ehrenrat der Königsblauen erklärt. Das bestätigte Schalke auf SID-Anfrage.

Sie war eine von fünf Mitgliedern im Ehrenrat von S04. "Ich bin heute mit sofortiger Wirkung als Mitglied des Ehrenrates von S04 zurückgetreten", twitterte Toporzysek am Dienstag: "Ich bedanke mich für das Vertrauen, glaube aber nicht mehr daran, dass die vereinsinternen Strukturen eine meinem Amtsverständnis entsprechende Erfüllung der Aufgaben des Ehrenrates zulassen."

Der Schalker Ehrenrat hatte im August von einem Vereinsausschluss von Tönnies nach dessen rassistischen Entgleisungen bei einer öffentlichen Rede am 1. August in Paderborn abgesehen. Tönnies machte damals nach einer viereinhalbstündigen Befragung durch den Ehrenrat den Vorschlag, seinen Posten drei Monate ruhen zu lassen. Diesem Ansinnen des S04-Bosses wurde entsprochen.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.