DHA

Kommunikationsdirektor: Investitionen ins Gesundheitswesen der Türkei zahlen sich aus

20.4.2020 8:27 Uhr

Die türkische Regierung investiert seit Jahren in den Gesundheitssektor, um ihre Kapazität zu verbessern und diese Investitionen haben sich im Kampf gegen das Coronavirus ausgezahlt, sagte Fahrettin Altun, Kommunikationsdirektor von Präsident Recep Tayyip Erdogan am 19. April.

"Während Krankenhäuser in einigen Ländern nicht mehr über ausreichende Kapazitäten verfügen, haben unsere Krankenhäuser weiterhin reichlich Luft nach oben in der Corona-Krise", twitterte Altun. "Unsere Kapazitäten auf den Intensivstationen übertrifft bei weitem andere Nationen. Wir haben Tests für Bürger, die mit diffusen Symptomen in die Krankenhäuser kamen, nicht abgelehnt. Wir haben unsere Testkapazität schnell erweitert! Wir verteilen kostenlose Masken an alle Bürger", erklärte er.

Fahrettin Altun: "Wir haben anderen Nationen geholfen"

Präsident Recep Tayyip Erdogan sei die wichtigste Kraft gewesen, um sicherzustellen, dass die Türkei die Gesundheitsbedürfnisse der türkischen Bevölkerung erfüllt, fuhr Altun als Kommunikationsdirektor des Präsidenten fort. "Aufgrund seiner Führungsrolle in diesem Bereich verfügen wir in der Türkei über eine universelle Krankenversicherung. Unsere Regierung hat unseren Mitarbeitern keine Tests oder Behandlungen des Coronavirus in Rechnung gestellt", betonte Altun. Jahrelange Investitionen in das Gesundheitssystem, frühzeitige und aggressive Diagnose- und Behandlungsbemühungen, die Mobilisierung staatlicher Ressourcen, der gesunde Menschenverstand des Volkes und Präsident Erdogans Führung hätten laut Altun dafür gesorgt, dass die Sterblichkeitsrate in der Türkei nach seinen Worten eine der niedrigsten der Welt sei.

Während die Türkei einen Krieg gegen eine globale Pandemie führen musste, wurden ihre innenpolitischen Strukturreformen fortgesetzt und das Parlament hätte laut Altun unermüdlich daran gearbeitet, die notwendigen gesetzgeberischen Maßnahmen zu verabschieden. Mit "Gleichzeitig haben wir anderen Nationen geholfen, an der Schaffung internationaler Solidarität gearbeitet und auf eine globale Reaktion hingearbeitet. Unsere Führung und unser Volk haben der Welt gezeigt, dass wir belastbar, entschlossen und selbstlos sind" schloss Kommunikationsdirektor Altun das Herausstellen der türkischen Vorgehensweise während Covid-19.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.