imago images / Lackovic

Kohlschreiber folgt Zverev ins Viertelfinale

2.5.2019 19:27 Uhr

Rekordsieger Philipp Kohlschreiber ist Titelverteidiger Alexander Zverev ins Viertelfinale beim ATP-Turnier in München gefolgt. Der 35 Jahre alte Augsburger siegte dabei ein wenig überraschend gegen den bei den BMW Open an Nummer zwei gesetzten Russen Karen Chatschanow. Kohlschreiber, Turniersieger 2007, 2012 und 2016, gewann mit 7:6 (8:6), 6:4 und trifft am Freitag auf Denis Kudla (USA) oder Matteo Berrettini (Italien).

Vorjahresfinalist Kohlschreiber zeigte auf dem Centre Court eine starke Leistung, vor allem im Tiebreak des ersten Satzes, den er nach einem 2:5-Rückstand und der Abwehr eines Satzballs gegen den 13. der Weltrangliste gewann. Nach 1:49 Stunden nutzte er schließlich seinen zweiten Matchball mit einem Ass. Auf Titelverteidiger Zverev kann Kohlschreiber erneut erst im Finale treffen.

Zverev hatte sich bereits am Mittwoch für das Viertelfinale am Freitag qualifiziert. Der Weltranglistendritte trifft auf dem Weg zum erhofften Titel-Hattrick auf Cristian Garin (Chile), Nummer 47 der Weltrangliste.

(gi/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.