imago images / Xinhua

Koca: Türkei hat erste Phase im Kampf gegen Coronavirus abgeschlossen

6.5.2020 18:27 Uhr

Am Mittwoch verkündete der türkische Gesundheitsminister Fahrettin Koca nach der wöchentlichen Sitzung des Corona-Wissenschaftsrats: "Wir haben die erste Phase im Kampf gegen das Coronavirus und Covid-19 abgeschlossen. Wir gehen zu einem normalisierten, aber vorsichtigen Lebensstil über. Wenn wir die Kontrolle verlieren, werden wir mit einer zweiten Welle konfrontiert sein."

Die Erklärung zu den Maskenpreisen im freien Verkauf wird spätestens am Freitag erfolgen, so Koca nach der Sitzung des Wissenschaftsrats. Restaurants, Bars und Cafés sollen vorerst nicht geöffnet werden - außer wie weiterhin für den Außer-Haus-Verkauf oder Lieferdienst. Bei den Öffnungen der Einkaufszentren, die nächste Woche beginnen sollen, wird es Einschränkungen beim Einlass geben. Die Entscheidung über die Wiederaufnahme der Süper Lig habe man dem türkischen Fußballverband TFF überlassen - die das erste Spiel für das Wochenende vom 12. Juni ansetzen wollen.

2253 neue Corona-Fälle, 64 Tote am Mittwoch

Die Zahl der Neuinfektionen stieg am Mittwoch währenddessen wieder leicht an: 2253 neue Fälle wurden festgestellt, 64 Menschen starben an der Lungenkrankheit Covid-19. Damit ist die Zahl der Gesamtinfektionen in der Türkei mit Sars-CoV2 auf 131.744 gestiegen, 3584 Menschen sind an der Epidemie gestorben.

Grafik: covid19.saglik.gov.tr

Während die Zahlen der Intensivpatienten und der an Beatmungsgeräte angeschlossenen Erkrankten weiter fallen, steigen die Zahlen der Geheilten: mittlerweile haben 78.202 Menschen die Krankheit überstanden.

Koca unglücklich über Menschenmassen auf den Straßen

Am Dienstag teilte der Gesundheitsminister ein Bild mit einer äußerst belebten Istiklal-Fußgängerzone mit den Worten: "Die Istiklal-Straße hat heute kein gutes Bild abgegeben. Es ist zu früh für so viele Menschen auf so einem Bild." Weiterhin ermahnte er die Menschen, doch lieber zuhause zu bleiben und wenn sie raus müssten, eine Maske zu tragen und die nötigen Abstände zueinander zu halten.

In seiner heutigen Nachricht auf dem Kurznachrichtendienst Twitter schrieb Koca, dass aufgrund der Tage, an denen es keine Ausgangssperre gegeben habe, ein leichter Anstieg bei den Neuinfektionen zu beobachten sei, der sich in einem überschaubaren Rahmen halte. "Das Virus nutzt jede Gelegenheit. Wir müssen uns unbedingt an die Maßnahmen halten", schloss der Gesundheitsminister sein tägliches Update-Posting.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.