Klimawandel treibt Afghanen in die Flucht

14.12.2018 10:13 Uhr

Der Klimawandel hat rund 250.000 Menschen in Westafghanistan in die Flucht getrieben. Nach UN-Schätzungen sind infolge der schlimmsten Dürre seit Menschengedenken mehr als eine Million Menschen dringend auf Lebensmittelhilfen angewiesen.

(SE/AFP)