Klimawandel lässt Häuser in Sibirien zusammenbrechen

6.12.2018 9:51 Uhr

In der Großstadt Jakutsk in Sibirien macht die Erderwärmung den Menschen zu schaffen: Die steigenden Temperaturen lassen den Permafrostboden auftauen; dadurch werden Gebäude instabil und sinken in sich zusammen.

(SE/AFP)