Klimawandel lässt Flüchtlingszahlen drastisch steigen

1.9.2019 11:00 Uhr

Die Folgen einer Erderwärmung um zwei Grad Celsius sind drastisch: Der Weltklimarat rechnet mit 280 Millionen Flüchtlingen wegen steigender Meeresspiegel. Bis zum Jahr 2050 werden niedrig liegende Millionenstädte und Inselstaaten demnach jedes Jahr extreme Ereignisse wie Wirbelstürme und Überschwemmungen erleben – selbst bei optimistischen Schätzungen.

(SE/AFP)