afp

Klimaschutz statt "Gelbwesten" - Zehntausende demonstrieren friedlich in Paris

16.3.2019 21:42 Uhr

Während sich die "Gelbwesten" am Samstag erneut Zusammenstöße mit Sicherheitskräften lieferten, demonstrierten rund 45.000 Pariser friedlich für mehr Klimaschutz.

Sie forderten die französische Regierung auf, aktiv zu werden und den Klimawandel zu bremsen. In Medienberichten war von 45.000 Demonstranten die Rede. Die Polizei sprach von 36.000, die Veranstalter von 107.000 Teilnehmern. Zugleich gab es in mehr als 200 weiteren französischen Städten ähnliche Proteste. Für viele Teilnehmer war es bereits der zweite Demonstrationstag in Folge: Am Freitag hatten sich zehntausende französische Schüler an den weltweiten Klimaprotesten "Fridays for Future" beteiligt. Der Protest am Samstag fand parallel zur Demonstration der "Gelbwesten" statt. Während es dort zu Gewalt und Brandstiftungen kam, blieb der Klimaprotest friedlich.

(be/afp)