Hürriyet

Kleine Aufmunterung: Straßenkonzert in der Türkei für ältere Bürger

9.4.2020 21:20 Uhr

In der türkischen Provinz Tunceli zieht ein Musiker von Haus zu Haus. Sein Ziel ist es, für Menschen, die aufgrund der Ausgangsbeschränkungen das Haus nicht mehr verlassen dürfen, zu singen.

Der 23-Jahre alte Musiker Tolga Akgül hat beschlossen, in Tunceli ein Konzert auf der Straße zu geben um ältere Menschen zu zerstreuen, die sich während der Quarantäne langweilen - wie seine eigene 65-jährige Großmutter.

Unter Wahrung der sozialen Distanz spielt er die Saz für ältere Menschen, die das spontane Konzert von Balkonen und ihren Fenstern aus genossen.

"Obwohl unser Distrikt klein ist, haben unsere Bürger sich bewusst in die Quarantäne begeben. Wir machen eine schwierige Zeit durch und unsere älteren Menschen langweilen sich Zuhause. Deshalb habe ich das getan", so Akgül.

Die älteren Menschen genießen seine Konzerte, so Akgül. Normalerweise gehören die Volkslieder von Sängern wie Asik Veysel, Zarali Halil und Davud Sulari zu seinem Repertoire.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.