imago images / Volker Preußer

Klagenfurt stellt Busverkehr ein

10.4.2019 18:02 Uhr

Nachem drei Klagenfurter Busfahrer Masern-Symptome zeigten, stellte die Stadt kurzerhand den Busverkehr ein - zumindest solange, bis der Impfstatus aller Fahrer überprüft wurde, erklärten die Verkehrsbetriebe am Mittwoch.

Ein Fahrer in der 100.000-Einwohner-Stadt hatte demnach am 3. April Masern-Symptome gezeigt, zwei weitere Verdachtsfälle sind bisher bekannt. Die hoch ansteckende Krankheit tritt in vielen westlichen Ländern wieder verstärkt auf. Das liegt vor allem daran, dass ein Teil der Bevölkerung Impfstoffen zunehmend misstraut. Am Dienstag reagierte die Stadt New York darauf und schrieb in einigen besonders von Masern betroffenen Stadtteilen Impfungen vor.

(be/afp)