imago/Insidefoto

Kindesmissbrauch: Kardinal George Pell verhaftet

27.2.2019 8:39 Uhr

Der frühere Papst-Vertraute George Pell wurde nach seiner Verurteilung wegen Kindesmissbrauchs in Melbourne verhaftet, nachdem ein Antraf für Kaution zurückgezogen wurde. Ihm drohen bis zu 50 Jahre Haft.

Der australische Kurienkardinal und frühere Papst-Vertraute George Pell ist nach seiner Verurteilung wegen Kindesmissbrauchs verhaftet worden. Das ordnete ein Gericht in Melbourne am Mittwoch an. Zuvor hatten die Anwälte des 77-Jährigen einen Antrag zurückgezogen, dass der Geistliche gegen Kaution auf freiem Fuß bleiben darf.

Bis zu 50 Jahre Haft

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft drohen dem früheren Finanzchef des Vatikan und Vertrauten von Papst Franziskus bis zu 50 Jahre Haft. Das Strafmaß soll am 13. März verkündet werden.

Pell war im Dezember für schuldig befunden hatte, sich 1996 und 1997 in der Kathedrale von Melbourne an zwei Chorknaben vergangen zu haben. Der Schuldspruch wurde wegen eines anderen laufenden Verfahrens monatelang unter Verschluss gehalten und erst am Dienstag bekannt.

(be/afp)