dpa

Kinderbuchautorin Mirjam Pressler bekommt Verdienstkreuz

19.12.2018 16:55 Uhr

Mirjam Pressler hat in ihrer Karriere mehr als 30 Kinder- und Jugendbücher verfasst. Jetzt bekommt die Autorin von Bundespräsident Steinmeier (SPD) das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Der bayerische Kunstminister Bernd Sibler (CSU) überreicht die Auszeichnung an diesem Freitag in Landshut, wie das Ministerium mitteilte.

Pressler habe sich "in herausragender Weise für die Völkerverständigung insbesondere zwischen Israel und Deutschland und die Erinnerung an das nationalsozialistische Unrecht" eingesetzt, heißt es zur Begründung.

Plädoyers für eine offene und tolerante Gesellschaft

Pressler hat mehr als 30 Kinder- und Jugendbücher verfasst. Sie gelten als Plädoyer für eine offene und tolerante Gesellschaft. Themen sind häufig eine unglückliche Kindheit oder die Judenverfolgung während des Dritten Reiches.

Die Autorin wurde in Darmstadt geboren, lebte in den 60er Jahren in Israel und später in München. Ihre Mutter war Jüdin, sie wuchs bei nicht-jüdischen Pflegeeltern und dann in einem Heim auf, wo sie selbst eine unglückliche Kindheit verbrachte. Aus erster Ehe hat sie drei Töchter. Mit ihrem zweiten Ehemann wohnt sie seit gut zehn Jahren in Landshut.

(be/dpa)