imago images / Depo Photos

Kilicdaroglu: Die Demokratie ist der Wahlsieger

24.6.2019 10:52 Uhr

Kemal Kilicdaroglu, Vorsitzender der Republikanischen Volkspartei CHP, sagte am Abend des Wahlsieges seine Kandidaten Ekrem Imamoglu, der Sieg seines Kandidaten und seiner Partei sei auch ein Sieg für die Demokratie.

"Jeder, der an Demokratie glaubt, ist heute stolz auf die Türkei. Die ganze Welt, die an Demokratie glaubt, ist stolz auf die Türkei. Menschen, die an Demokratie glauben, diejenigen, die sich bis zum Ende für Demokratie einsetzen, jeder, aber auch wirklich jeder, ist stolz", sagte er in einer Rede vom Balkon seines CHP-Hauptquartiers in Ankara, nachdem sein Kandidat Ekrem Imamoglu den Sieg in Istanbul errungen hatte. "Ich möchte nicht, dass sich jemand traurig fühlt. Vergessen Sie nicht, heute ist der Sieger die Demokratie", erklärte er. "Der Sieger ist die Republik Türkei. Die Sieger sind Mustafa Kemal Atatürk und seine Freunde", fügte er hinzu.

CHP will eine Partei für 82 Millionen Menschen sein

Kilicdaroglu stellte fest, dass die CHP Vertrauen in den Willen des Volkes hatte, dem Volk vertraute und dass das Vertrauen alle Hindernisse überwunden hat. "Alles begann mit unserem Gerechtigkeitsmarsch. Die ganze Welt hat uns gehört. Wir haben alle Hindernisse überwunden, alle zusammen, auch bei den Wahlen in Istanbul. Wir haben eine Geschichte der Demokratie geschrieben", sagte Kilicdaroglu und fügte hinzu, dass die Nation auf der Seite der Demokratie stehe und "sich der Unterdrückung widersetze".

Imamoglu werde Istanbul zu einer bedeutenden Stadt für die ganze Welt machen, sagte er und fügte hinzu, dass keine Hindernisse mehr vor ihnen stünden. "Wir werden alle Bürger umarmen, jeden und jede Meinung respektieren", sagte er. "Die CHP ist jetzt die Partei von 82 Millionen. Wir werden arbeiten, um die Probleme von 82 Millionen zu lösen. Die CHP wird niemanden marginalisieren, wird ihre Religion, ethnische Zugehörigkeit oder soziale Identität respektieren."

(Hürriyet.de)