imago images / ZUMA Press

Kevin Durant fehlt bei Final-Auftakt

28.5.2019 9:49 Uhr

Zum ersten Mal haben es die Toronto Raptors in die NBA-Finals geschafft. Und sie werden sicherlich nicht traurig über die Nachricht gewesen sein, dass der Superstar der Golden State Warriors, Kevin Durant, beim Auftaktspiel nicht auflaufen werden kann. Er leidet immer noch unter der Wadenverletzung, die er sich im fünften Spiel des Western-conference-Finales gegen die Houston Rockes am 8. Mai zugezogen hat.

Wie Trainer Steve Kerr am Montag bekräftigte, wird Durant nicht spielen - aber: "Uns kommt zugute, dass zwischen den Finalspielen mehrere Tage liegen".

Zwar absolviere Durant ein Einzeltraining, könne aber das Bein noch nicht voll belasten. Auch bei Center DeMarcus Cousins Durant sei noch nicht klar, ob er eingesetzt werden könne. Cousins hatte sich bereits Mitte April am Oberschenkelmuskel verletzt.

Das erste Final-Spiel wird in der Nacht auf Freitag (3:00 Uhr/DAZN) bei den Toronto Raptors stattfinden. Die Raptors stehen als erstes kanadisches Team überhaupt im Finale - die Warriors hingegen spielen um den dritten Titel in Serie.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.