imago/Hasenkopf

Kerber und Zverev verpassen Gewinn des Hopman Cups erneut

5.1.2019 14:02 Uhr

Angelique Kerber und Alexander Zverev haben es wie im Vorjahr verpasst, als erstes deutsches Tennis-Team seit 1995 den Hopman Cup zu gewinnen.

Im Finale der inoffiziellen Mixed-WM im australischen Perth verloren Kerber und Zverev wie im vergangenen Jahr 1:2 gegen das Schweizer Duo Roger Federer und Belinda Bencic. Im erneut entscheidenden Mixed unterlag das deutsche Paar trotz eines Matchballs denkbar knapp 0:4, 4:1, 3:4 (4:5), nachdem Zverev 4:6, 2:6 gegen Federer verlor und Kerber mit 6:4, 7:6 (8:6) gegen Bencic ausglich. Für den bislang letzten deutschen Erfolg sorgten 1995 Boris Becker und Anke Huber, 1993 waren Michael Stich und Steffi Graf erfolgreich.

(dpa-sportsline)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.