dpa

Keine Hinweise auf Terroranschlag bei Bahn-Attacke

15.4.2019 12:01 Uhr

Wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte, gibt es bei der Gullydeckel-Attacke auf einen Regionalzug in NRW am Samstag keine Hinweise auf einen Terroranschlag.

Zwischen Erndtebrück und Bad Berleburg hatten Unbekannte am Samstag mehrere Gullydeckel an Seilen auf Höhe der Fahrerkabine herabhängen lassen. Diese hätten die Frontscheibe eines Zuges durchschlagen und den Zugführer leicht verletzt - und das auch nur, weil der Lokführer "instinktiv richtig" gehandelt habe. In dem Zug befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Fahrgäste.

Da die Strickkonstruktion über der Bahnstrecke aber auch ein planmäßiges Handeln hindeuten, sei eine Mordkommision für die weiteren Ermittlungen eingerichtet worden.

(be/dpa)